7. Juni 2021

Die Turnabteilung startet ab dem 10.06.2021 selektiv mit dem Trainingsbetrieb

Leider können wir auf Grund der Gegebenheiten noch nicht im Regelbetrieb starten, da wir entsprechende Hygieneregeln und Teilnehmerbegrenzungen und Betreuungsschlüssel beachten müssen. Deshalb haben wir das Trainingsangebot im Rahmen der zur Verfügung stehenden Hallenkapazitäten anpassen und unsere Turnerinnen und Turner über die Trainingsmöglichkeiten und -zeiten informiert.

Sobald weitere Lockerungen möglich sind, informieren wir entsprechend.

Für das Kinderturnen gilt nachfolgende Regelung.

Bei einer Inzidenz von 50 bis 35,1 dürfen 10 Kinder mit uns turnen. Deshalb haben wir uns für folgende Aufteilung entschieden:

Kindergarten: „Arche Noah“: gerade Kalenderwoche

Kindergarten: „Sonnenblume I und II“: ungerade Kalenderwoche

Wann: 16:30 – 17:30 Uhr

Wo: Turnhalle Sekundarschule

Wie?: Vor Ort liegt eine Liste bereit:

notiert bitte: Name, Adresse, Telefonnummer

Wir sind getestet. 🙂 Eure Kinder auch? Teilnahme nur mit negativem Coronatest möglich. (Der Lolli-Test aus der Kita reicht.)

Sinkt die Inzidenz unter 35 (an 5 aufeinanderfolgende Werktage) dürfen alle Kinder, egal aus welchem Kindergarten, wieder mit uns gemeinsam turnen.

Wir freuen uns auf euch….. bis Donnerstag

18. August 2020

Die Turnabteilung startet ab dem 18.08.2020 wieder mit dem Training.

Leider können wir auf Grund der Gegebenheiten noch nicht im Regelbetrieb starten, da wir entsprechende Hygieneregeln und Teilnehmerbegrenzungen und Betreuungsschlüssel beachten müssen.

Deshalb haben wir das Trainingsangebot im Rahmen der zur Verfügung stehenden Hallenkapazitäten anpassen und unsere Turnerinnen und Turner entsprechend informieren müssen.

Danach können wir dienstags von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr jeweils in einer Hälfte der Sekundarschulhalle einer Gruppe mit Jungen und Mädchen bis 30 Teilnehmern ein Gerätetraining anbieten.

Ebenfalls werden wir für die Erwachsenen und älteren Jugendlichen von 19.30 Uhr bis 21.15 ein gemeinsames Gerätetraining unter Beachtung der max. Teilnehmerzahl von 30 anbieten.

Mittwochs bieten wir bis auf weiteres drei Fitnesseinheiten mit kontaktlosem Training an.

Von 17.00 bis 17.45 für jüngere Mädchen

Von 18.00 bis 18.45 für Mädchen und

Von 19.00 bis 19.45 für Mädchen und Frauen.

Donnerstags finden Von 16.30 bis 21.15 Uhr für drei Mädchen / Frauengruppen Gerätetrainingseinheiten statt.

Zeitgleich bieten wir von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr unser Kinderturnen an. Da wir hier einen Betreuungsschlüssel von 1 : 5 (ÜL : Kinder) beachten müssen, wird die Anzahl auch auf max. 15 begrenzt sein.

Da diese Gruppen bereits ausgebucht sind, können bis auf weiteres keine Neuanmeldungen angenommen werden.

Von 17.45 bis 18.45 trainiert die erste Jungengruppe bis 15 Teilnehmer in einer Hälfte mit Schwerpunkt Fitness.

Von 19.00 bis 20.00 die zweite Jungengruppe Geräteturnen bis 10 Teilnehmer

Wann wieder mit dem Eltern / Kindturnen begonnen werden kann, muss noch geklärt werden.

Da insbesondere die Geräteturngruppen der Mädchen bereits voll belegt sind, besteht für Neueinsteiger die Möglichkeit zuerst einmal bei der ersten Fitnessgruppe am Mittwoch, nach Voranmeldung bei Sonja.jestaedt@web.de, vorbeizukommen.

Wir hoffen auf euer Verständnis für den geänderten Trainingsbetrieb und für ggf. notwendige Änderungen, die sich auch kurzfristig ergeben können.

2. Februar 2020

Turner erfolgreich gestartet

Zwei erste Plätze für die Hanseaten

Die Turner der Hansa Gemeinschaft 1921 e.V. Simmerath sind in diesem Jahr wieder bei dem vom Dürener Turnverband ausgerichteten Jahn-Wettkampf erfolgreich in das Wettkampfjahr 2020 gestartet.

Bei diesem Wettkampf liegt die Besonderheit darin, dass die Einstufung nicht nach Altersklassen erfolgt, sondern die Turner sich die Leistungsklassen auswählen können, in denen sie sich der Konkurrenz stellen möchten.

Hansa Turner
weiterlesen
9. November 2019

Turn-Nachwuchs der Hansa bei Ligaturnen 2019 vertreten

freuen sich schon auf die nächste Saison: unsere Mannschaftsturner der M8-9 und M10-11 Mannschaften

Verlautenheide. Beim Endwettkampf der Mannschaften männlich des Turngau Aachen am 9. November gingen auch die jungen Turner der Hansa Simmerath an den Start.

weiterlesen
7. November 2019

Rebecca Abel erringt beim Bundespokal der Landesturnverbände mit der RTB-Mannschaft die Bronzemedaille bei den Damen

In Rheda-Wiedenbrück fand am 2.11.2019 der diesjährige Bundespokal der Verbandsmannschaften statt. Für den Rheinischen Turnerbund starteten in der Damenklasse Jana Magiera (TV Herkenrath), Rebecca Abel (Hansa Simmerath), Celine Radunz (TSV Bonn), Alina Weiß (Burtscheider TV), Katharina Huppertz (TV Konzen) und Lorissa Barba Rolando (KLZ Düsseldorf). Alle Turnerinnen hatten sich augenscheinlich sehr gut auf des Wettkampf vorbereitet und gingen höchst motiviert und konzentriert an den Start.

Am Balken blieb die Mannschaft zwar insgesamt durch einige Absteiger etwas unter ihren Möglichkeiten, da aber die Ausgangswerte bei unserem Team recht hoch lagen, erhielten wir dennoch gute Wertungen. Herausragend an diesem Gerät  war die Übung von Rebecca Abel, die als einzige ohne Absteiger durch ihr Programm kam und mit 14.00 Punkten die zweithöchste Balkenwertung im Gesamtklassement erhielt.

Am Boden lief alles nach Plan. Hier hatten einzelne Turnerinnen lediglich kleinere Fehler zu verzeichnen. Eine sensationelle Bodenkür lieferte Alina Weiß ab, die an diesem Gerät mit 14,25 Punkten die Tageshöchstnote erhielt. Katharina Huppertz zeigte ebenfalls eine starke Bodenübung für die sie 13,25 Punkte erhielt und damit zweitbeste Punktesammlerin für unser Team war.

Auch das 3. Gerät, den Sprung, absolvierte das RTB-Team überzeugend. Hier turnten alle optimal. Celine Radunz zeigte zum ersten Mal einen Tsukahara im Wettkampf. Mit Jana Magiera (14.1) hatten wir auch an diesem Gerät eine Turnerin unter den Top 3 und Lorissa Barba Rolando landete mit ihrem ebenfalls gelungenen Tsukahara gebückt knapp hinter Jana auf Platz 6.

Das letzte Gerät war der Stufenbarren. Mit 49,3 Punkten erturnte sich unsere Mannschaft hier den 3. Platz und mit 13.5 Punkten erzielte Jana Magiera den 2. Platz in der Einzelwertung an diesem Gerät.

Auf der mit Spannung erwarteten Siegerehrung erhielt das Team des Rheinischen Turnerbundes dann die Bestätigung für seine durchweg starke Wettkampfleistung und wurde mit der Bronzemedaille geehrt. Platz1 ging an den Niedersächsischen und Platz 2 an den Westfälischen Turnerbund.

Ein toller Wettkampf, in dem das RTB-Team mannschaftlich geschlossen, mit Leidenschaft und Begeisterung auftrat und der allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.  

28. Oktober 2019

Unsere Senioren waren wieder dabei

Ulrike Brandenburg und Horst Nießen haben die Auswahlmannschaft des RTB in Heidelberg unterstützt.

Beim Deutschlandpokal der Senioren konnte Ulrike Brandenburg als eine der ältesten Teilnehmerinnen die Mannschaft Frauen in der AK 45+ mit Ihrer Übung am Reck unterstützen. Auch wenn das Mannschaftsergebnis mit dem letzten Platz bescheiden ausfiel, muss aber berücksichtigt werden, dass es bei den Frauen keine Ausfallwertung gab und sich daher jeder kleinste Fehler im Gesamtergebnis niederschlus. Somit war das Gesamtergebnis auch erhbelich vom Glück der anderen Mannschaften geprägt.

Bei den Männern starteten in der Mannschaft des Rheinischen Turnerbund nur vier Turner. Dadurch mussten alle an jedem Gerät ran. Leider hatten alle vier auch jeweils einen Sturz an einem der Geräte zu verschmerzen, so dass man zufrieden war, noch den vorletzten Platz von insgesamt acht Mannschaften ereicht zu haben.

Insgesamt dominierte bei den Wettkämpfen aber sowieso der olympische Gedanke, so dass Alle die anschließende Pokalparty verletzungsfrei in fröhlicher Runde feiern konnten.